· 

*Werbung* Cleansing Brush 3in1

Cleansing Brush EH-XC10 .


 

Oh, was habe ich mich gefreut als mein Paket endlich angekommen ist. Da ist sie nun, meine 

- Cleansing Brush EH-XC10 . -

Ich darf sie testen und dann auch noch behalten.*jippi*

Meine Freude wurde nicht getrübt und vom ersten Augenblick an, waren Bürsti und ich ein unzertrennliches Dream-Team.

 Jeden Morgen und jeden Abend, streichelt sie mir sanft übers Gesicht und ich sage euch, das macht sie fantastisch.

 Wir wissen ja alle:

„Gesichtsreinigung ist ein wichtiger Faktor zur Vorbeugung von Unreinheiten und ebenso wichtig um das Gesicht optimal auf die weitere Pflege und das Make up vorzubereiten.“-

 

Die 3in1 Cleansing Brush EH-XC10 sollte täglich genutzt werden und genau das habe ich jetzt auch eine Weile gemacht.

 

Die Cleansing Brush von Panasonic hatte mich gleich von Anfang an!

 

 Die Schlichte aber sehr moderne Optik passt einfach in jedes Badezimmer. Die Brush ist hochwertig verarbeitet und hält definitiv was sie verspricht.

Nach dem ersten Aufladen konnte es dann losgehen, zuvor hatte ich mir noch die Bedienungsanleitung durchgelesen.

Diese ist sehr einfach geschrieben und so wirklich für jeden leicht verständlich. Alles ist schön gegliedert, die einzelnen Schritte sehr gut und in aller Kürze erklärt.

 

 Die Cleansing Brush wird mit einer weichen Bürste, einer Porenbürste aus Silikon, einer Messkappe, einem Netzkabel sowie einem Ständer geliefert.

Am unterem Ende der Brush befindet sich die „Wärme-Make-up-Entfernungsplatte.“ Diese Platte erwärmt die Haut im Gesicht und soll dafür sorgen, das sich das Make-up löst und leicht entfernt werden kann, so soll die weitere Reinigung des Gesichts wesentlich vereinfacht werden.


Die Wärme Make-up Entfernungsplatte verfügt über zwei Temperaturoptionen.

Niedrig mit ca. 43 Grad und hoch mit 48 Grad.

Ich persönlich empfand die hohe Temperatureinstellung als sehr angenehm. Aber da sollte sich jeder selbst langsam ran testen. Make up Entferner einfach wie gewohnt auf Stirn, Wangen und Kinn geben und die Wärmeplatte kreisförmig darüber gleiten lassen. Habe ich gemacht, muss aber sagen das mir die herkömmliche Entfernung nur mit einem Make-Up Entferner und Wasser besser gefällt. Ich nutzte die Wärmeplatte um meine Poren zu öffnen und auf meine weiteren Pflegeprodukte vorzubreiten.

 

Im weiteren Schritt das Gesicht waschen und die weiche Bürste in das Gerät einsetzten. Mit der mitgelieferten Messkappe (4ml), Wasser in die Mitte der Bürste gießen. Einen Gesichtsreiniger in die Gesichtsreinigungskammer geben und schon kann es auch losgehen.

 

Ich habe mich in diesem Fall für ein Gesichtsreinigungsgel in einer Pumpflasche entschiede, so war das Befüllen der Kammer kinderleicht.

 

Nun das Gerät einschalten und nach 5 Sekunden auf Stufe zwei, schäumte es wie wild los. Die Reinigung mit dem weichen Schaum und der ebenso weichen Bürste, fühlte sich sehr gut auf meiner Haut an.

 

Nach 20 Sekunden pulsiert die Brush ganz leicht und zeigt einem so an, das man nun eine anderen Stelle im Gesicht bearbeiten kann.

 

Nach der Schaumreinigung und dem erneuten Gesicht abspülen, entfernte ich die weiche Bürste und setzte die Porenbrüste auf das Gerät. Hiermit habe ich regelmäßig Nase und Kinn ausgereinigt. Nachdem ich die Cleansing Brush 3in1 jetzt knapp 3 Wochen benutze kann ich definitiv sagen, das sich mein Gesicht weicher und gepflegter anfühlt. Ich habe eine Mischhaut, die mich schon einiges an Nerven gekostet hat. Die Cleansing Brush erleichtert mir die Reinigung und es fühlt sich einfach nur fantastisch an.

 

 

 

Diese typische Problemzone an meinem Kinn ist nun keine Problemzone mehr. Kaum noch Hautirritationen oder Unreinheiten. Und das obwohl ich die gleichen Pflegeprodukte wie immer nutze.

 

 

 

Hier hatte ich bei meiner ersten Benutzung, die Schaumentwicklung ein wenig unterschätzt, zu allem Überfluss landete die Hälfte in meiner Nase, die ist jetzt auch von innen zart gepflegt.

 

Leben am Limit, ich sags euch. ;-))



Die Cleansing Brush hält definitiv das was sie verspricht. Ich bin sehr zufrieden und empfehle sie aufgrund der Pflegeergebnisse in meinem Gesicht, weiter.

 

Ersatzbürsten kann man bei Bedarf einfach über die Panasonic Webseite nachbestellen. Nicht ganz günstig schlagen sie mit 29,95 EUR zu buche.

Allerdings wird sich zeigen in welchen Abständen man neue Bürsten benötigt und sich so aufgrund der langen Haltbarkeit, der Preis der Bürsten eventuell sogar rechtfertigt.

Ich habe versucht darauf zu achten, das ich mit der weichen Bürste nie zu dolle aufdrücke, dies gestaltete sich aber nicht immer ganz so leicht.

 

Wie zuvor erwähnt, tut die Cleansing Brush meinem Gesicht wirklich gut, deswegen eine Empfehlung von mir, wobei ich aber eingestehen muss, das 179 EUR doch ganz schön happig sind.

Muss das denn sein?!

 

 

Eure Dia ♥♥♥

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0