· 

*Werbung* Demake´Up Wattepads



 

Ich persönlich empfinde das Schminken an sich als eher lästig. Wie toll wäre es, wenn wir alle das gar nicht nötig hätten und jeden Tag aussehen würden als hätte uns die Venus geküsst.

Leider ist das aber nicht der Fall und ich traue mich ungeschminkt höchstens noch zur Mülltonne um meinen Müll zu entsorgen, aber bitte keinen Schritt weiter.

 

 

 

Noch viel lästiger ist aber das Abschminken. Hierbei dürfen wir uns aber keine Fehler leisten, der ganze Dreck des vergangenen Tages muss einfach richtig runter vom Gesicht. Für eine gepflegte Haut ist es sehr wichtig, dass sie täglich gründlich gereinigt wird. Bei der riesigen Auswahl an Wattepads, in allen erdenklichen Größen, Formen und Mustern, ist es manchmal gar nicht so leicht das richtige Wattepad zu finden.

Umso dankbarer bin ich an dieser Stelle, das Demak´Up mich testen lässt und mir ein randvolles Paket gefüllt mit Wattepads zugesendet hat.

 

Zuvor nutzte ich lange Zeit eine Eigenmarke einer bekannten und bei mir sehr beliebten Drogeriekette. Diese Wattepads sind klasse und haben mich einige Jahre begleitet. Natürlich kenne ich die Demak’Up Expert Wattepads, dachte aber immer:

“ Warum mehr Geld ausgeben, wenn ich mein Gesicht auch mit günstigeren, genauso guten Wattepads, reinigen kann“.

Das war aber ein Irrtum.

Mein Test fing mit einem direkten Vergleich an. Demak’Up Wattepads gegen Eigenmarke aus einer Drogerie.

 

 

 

Zunächst schlugen sich beide ganz gut.

Nach weiterem Kampf gegen tonnenweise Mascara und Make-up ist das günstigere Wattepad dann aber leider von uns gegangen. Strahlender Sieger war das Demak’Up Wattepad, wobei strahlend hier wohl doch etwas übertrieben ist. Wie ihr sehen könnt strahlt da nichts mehr, das liegt aber wohl eher an meiner Schminke. Also nennen wir den Überlebenden mal den „tapferen Schlammkämpfer“. 😉

 

 

 

 

Wirklich sehr überraschend fand  ich, wie viel dieses Wattepad ausgehalten hat und ich bin alles andere als zimperlich mit ihm umgegangen, es musste richtig leiden.

Die 3D-Wabenstruktur aus 100 % natürlichen Baumwollfasern, holt sich alles aus deinem Gesicht was da nicht hingehört, das kann mitunter eine ganze Menge sein. Selbst im wirklich nassen Zustand hielt das Demak’Up Wattepad tapfer durch.

 

Gut, aber da geht ja vielleicht noch mehr, also habe ich gleich mal eine Gesichtsmaske meiner Wahl aus dem Badezimmerschrank hervorgekramt um einen

Wattepad-Super-Gau auszulösen. Angefangen mit der Toten Meer Maske bis hin zur Crememaske war alles dabei. Natürlich benötigte ich hier dann mehr Pads als beim Abschminken, aber dennoch blieb der tapfere Schlammkämpfer von Demak’Up standhaft und befreite mein Gesicht von sämtlichen Rückständen meiner Gesichtsmaske wie kein anderes Wattepad.  Es folgten in Abständen von einer Woche, eine selbstgemachte Gurken-Quark Maske sowie eine Gesichtsmaske auf Cremebasis. Die letztgenannte Gesichtsmaske trägt man auf das Gesicht auf, lässt sie 15 Minuten einwirken und nimmt dann mit einem Wattepad den Überschuss ab. Danach massiert man den verbliebenen Film in die Haut ein. Nachdem ich aber mit dem Demak’Up Wattepad drüber gegangen bin, blieb da nichts mehr übrig zum einmassieren.


Da ich mir oft und gerne meine Nägel lackiere habe ich das dann auch gleich mal ausprobiert, spielend leicht entfernt man auch hier sämtlich Rückstände ohne großen Aufwand mit dem Wattepad von Demak´Up. Ebenso blieb alles Fusselfrei, ein sofortiges neu lackieren der Nägel ist also im Anschluss auch sofort möglich gewesen.


 

 

Ich muss schon sagen, dass Wattepad von Demak´Up hat es mir wirklich angetan, es kostet zwar geringfügig mehr als andere Pads, man benötigt aber auch wesentlich weniger von Ihnen. Ich werde ihm zukünftig treu bleiben, er ist gekommen um zu bleiben. 😉

 

 

Eure Dia ♥♥♥

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0