· 

Challenge Accepted ! - Teil 1 -

Mittlerweile ist schon fast März, alle guten Vorsätze sind schon lange über Bord geworfen und im Grunde machen wir alles so, wie wir es immer getan haben.

Ich halte nichts von guten Vorsätzen. Welchen Sinn sollte es haben sich am letzten Tag eines jeden Jahres irgendwelche großen Ziele zu setzen, die dann früher oder später schnell wieder in Vergessenheit geraten.

Ich erspare mir dieses selbstbelügen. Sicherlich habe auch ich Wünsche und möchte bestimmte Dinge abstellen oder verändern, dazu brauche ich aber kein neues Jahr. Natürlich frisst uns der normale Wahnsinn unseres Alltags immer mehr auf, wer will da aus vertrauten Situationen ausbrechen um etwas zu verändern!? Nein um Himmels Willen, das ist alles viel zu anstrengend. Aber ist es nicht genau das, was dafür sorgt das wir uns unwohl fühlen und unzufrieden mit uns sind?

Wir verharren viel lieber in der Sicherheit unserer Wohlfühlzone, ohne zu merken das unser Leben winkend im Galopp an uns vorbeirennt.

 

Ich möchte wirklich eine Veränderung und wie soll es auch anderes sein, starte ich mit meinem Figürchen. Da stört mich aber nicht die ein oder andere Rolle an den Hüften oder der kleine Bauch, sondern dieses Geschwabbel am ganzen Körper. Was aber für mich fast noch schlimmer ist, ist die Cellulite.

Alleine dieses Wort treibt mir den Angstschweiß auf die Stirn. Ich kann es aber nicht mehr abstreiten, sie ist da und hat wohl nicht vor, von alleine wieder zu gehen.

 

Und woher kommt das? Ich weiß natürlich ganz genau woher das kommt, aber nur zu gerne überlegt man sich gefühlte 150000 schöne Ausreden um sich selbst mal wieder alles schön zu reden.

Daran ist nichts Schönes und diese idiotischen Ausreden die wir uns einfallen lassen sind fast noch viel schlimmer als jede Cellulite dieser Welt.

Sicherlich gibt es auch Frauen, die sich wohlfühlen, so wie sie sind. Wenn dem wirklich so ist, dann ist das toll, ich habe großen Respekt davor. Dennoch glaube ich das, das doch eine kleine Minderheit ist. Wir Frauen sind doch eher chronisch unzufrieden mit uns.

Wie gesagt ist es nicht mein Gewicht, ich kann essen wie ein Scheunendrescher und das tue ich leider auch viel zu gerne. Das viele essen an sich, ist aber nicht das Problem, vielmehr was ich esse. Zu fettig, zu süß, zu Fast Food und Käse… alles schmeckt einfach so viel besser, wenn es überbacken ist. Von Chips, Schokolade und Gummibärchen, will ich gar nicht erst anfangen.

Kaum habe ich das niedergeschrieben, stellt sich mir nur eine Frage...

" Wie soll ich nur ohne Ben & Jerrys überleben?"

Das passt schon. einfach den Bauch einziehen...

Um alles ein wenig zu kaschieren, was an Gewicht zu viel oder an Festigkeit zu wenig ist, lasse ich mich täglich in diese Slim – Jeanshosen reinschießen. Jeden Morgen aufs neue presse ich mich in diese gefühlt viel zu engen Hosen, springe hin und her um auch meinen Hintern reinzubekommen. Ist er erstmal sicher in der Hose angekommen, muss ich mir schon wieder Gedanken darübermachen, wie ich ihn hier je wieder rausbekomme. Das Oberteil knapp über den Hosenbund, bloß nicht zu eng. Ich will ja schließlich nicht, dass sich meine Speckrollen an den Hüften, selbstständig machen.

 

Huch, ein Diätprodukt....

Unbezahlte Werbung

 

 

 

Das muss sich ändern, ich will im Sommer am Strand rumlaufen ohne jede hübsche Frau zu verteufeln und ihr die Cellulite an den Hals zu wünschen. Klartext… ich ganz alleine muss etwas ändern.

 

Als hätte Nestlé das gerochen, habe ich ein Paket voll mit Diätprodukten von Optifast zugeschickt bekommen, das ich testen kann, wenn ich möchte.


Also habe ich erstmal ein wenig gelesen.

In aller Kürze:

 

Die OPTIFAST® Programme sind medizinisch geführte Therapiekonzepte zur dauerhaften Behandlung von Übergewicht in spezialisierten Therapiezentren. Aus dieser 30-jährigen Klinik-Expertise wurde das OPTIFAST Home Konzept entwickelt. Super geeignet für berufstätige Frauen und Mütter mit Kindern, denn OPTIFAST bietet eine große Auswahl an verschiedenen Produkten: Suppen, Cremes, Shakes und Riegel, die man überall schnell & einfach zubereiten oder direkt genießen kann. Die besonderen Vorteile der OPTIFAST Home Diätprodukte:

  • Sie sorgen für einen effektiven Fettabbau bei Erhalt der Muskelmasse.
  • Sind einfach und schnell zubereitet.
  • Bieten eine essenzielle Nährstoffversorgung mit Ballaststoffen bei niedrigen Kaloriengehalt.

Ich bin skeptisch

Eigentlich halte ich nicht viel von diesen Diät-Produkten, aber vielleicht hilft es mir bei meiner Umstellung, irgendwas muss ja dran sein, oder!?

 

Da ich ja nur bedingt abnehmen möchte, aber meine Ernährung umstellen muss, werde ich die Produkte testen und eine Mahlzeit am Tag durch ein Produkt von Optifast ersetzen. Das werde ich solange tun bis die Produkte aufgebraucht sind, mal sehen ob es mir wirklich hilft, hoffentlich bekomme ich die Produkte auch runter.

 

Ich werde Montag starten und euch nach meinem Test ganz ausführlich berichten, wie es mir in dieser Zeit ergangen ist. Auf geht´s, 8 Tage lang Optifast.

 

Also, Challenge Accepted....see you in 8 Days !

 

Eure Dia

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0