· 

Myrto-Natural Cosmetics - Bio Shampoo Purifying Free

© myrto-naturalcosmetics.de
© myrto-naturalcosmetics.de

Myrto Purifying Free Bio Shampoo zur Tiefenreinigung

Werbung / Eigenkauf

 

First of all: Ich bin ein absoluter Neuling im Bereich der Bio-Haarpflege, kann also keine Vergleiche zu anderen Bio Shampoos herstellen, sondern nur den zu herkömmlich konventionellen Shampoos.

Auf der Suche nach einen Shampoo das mir hilft meine silikonverseuchten Haare tiefen zu reinigen, bin ich bei Myrto-Naturalcosmetics gelandet. Mittlerweile absolut verzweifelt, weil meine Haare ein furchtbares Eigenleben entwickelt hatten, war ich gerne dazu bereit ein wenig mehr Geld auszugeben.

 

Mein neuer Helfer in der Not, das Myrto Purifying Free Bio Shampoo, ist mit 9,90 EUR für 100ml nicht gerade ein Schnapper aber frei von Alkohol, Silikonen und Sulfaten. Seine äußerst hautverträgliche Rezeptur auf Basis waschaktiver Aminosäuren soll Stylingreste, Silikone und Paraffine von der Kopfhaut und dem Haar restlos heruntergewaschen.

Wie ich ja schon in einem älteren Beitrag erwähnt hatte, soll die Umstellung von konventionellen Shampoos auf Bio / Naturkosmetik nicht ganz unproblematisch ablaufen. Und genauso war es dann leider auch. Drei Wochen lang, habe ich teilweise meine Haare täglich waschen müssen, da sich relativ schnell zeigte, dass weder mein Haar noch meine Kopfhaut Bock auf diese Umstellung hatten.

Das machte sich vor allem dadurch bemerkbar, dass meine Haare super schnell wieder fettig waren, es sah strähnig und einfach ungepflegt aus. Nach einer Woche Anwendung hatte ich das Gefühl, meine Haare würden austrocknen, aber auch darauf war ich eingestellt, denn schließlich wäscht sich jetzt so langsam die hartnäckige Silikonschicht runter und das Elend wird frei gelegt.

Was mir auch große Schwierigkeiten bereitete war, dass dieses Shampoo so gut wie gar nicht schäumt. Wenn man wie ich, die Haare zuvor nur mit konventionellen Shampoos gewaschen hatte, ist man einfach ein kräftiges aufschäumen gewöhnt. Dieser fehlende Schaum war hier nicht nur ziemlich ungewohnt, sondern auch absolut nervig. Das führte vor allem auch dazu, dass sich die ersten 100 ml rasend schnell verbraucht hatten, da ich einfach immer viel zu viel Produkt verwendet habe.

Eine zweite Flasche des myrto Purifying Free Bio Shampoo musste her, nun hatte ich mich aber an die Anwendung gewöhnt und konnte wesentlich besser dosieren. Da ich zuvor gelesen hatte, dass man das myrto Purifying Free Bio Shampoo auch als Waschkraftverstärker in einem anderen Shampoo nutzen kann, habe ich es mit einem weiteren, neuen Shampoo kombiniert. Welche neuen Produkte mein Herz im Sturm erobert haben, kannst du in einem meiner anderen Beiträge nachlesen. Die Verlinkung hierzu findest du am Ende dieses Postings.

Krieg der Giganten

Ich gegen meine Haare, so fühlte es sich eine ganze Weile an. Irgendwie befanden wir uns ganze drei Wochen im Krieg. Sie rächten sich mit starkem nachfetten, wirkten strähnig, die Spitzen sehr trocken und alles wirkte schnell irgendwie ungepflegt. Dies führte dazu, dass ich mich eine Zeit lang nur noch mit zugebunden Haar auf die Straße trauen konnte.

Das myrto Purifying Free Bio Shampoo ist ein sehr hochwertiges Shampoo, mit dem man sein Haar zuverlässig von den schädlichen Silikonschichten befreien kann. Als gelegentlicher Waschkraftverstärker ist es für mich eine gute Ergänzung.

Jetzt nach drei Wochen merke ich langsam, wie sich meine Haare und auch meine Kopfhaut erholen und verändern. Ich bin mir aber fast sicher, dass diese Veränderung nur durch die Kombination beider Shampoos zustande gekommen ist, denn sie fetten nicht mehr so schnell nach, auch meine Spitzen sind nicht mehr ganz so trocken. Mir war ja klar, das diese Umstellung nicht leicht werden würde, aber das war der reinste Nervenkrampf.

Bio Haarpflege

Ist man die  Bio-Haarpflege nicht gewöhnt hat man ganz schön zu kämpfen. Hier heißt es durchhalten, nur so erzielst du auf Dauer einen wirklichen Erfolg.  Die Haare werden fettig, stumpf, strähnig und bringen einen wirklich zur Verzweiflung, dass lässt aber nach und man kann zu gucken wie sich das Haar erholt und gesund gepflegt wird.

Ich habe noch ein wenig von dem myrto Purifying Free Bio Shampoo übrig und werde es weiterhin als Waschkraftversträker nutzen und aufbrauchen. Ob ich es dann nachkaufen werde weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ich habe mich ja mit weiteren neuen Produkten eingedeckt, Perfekt Match im Kampf gegen Silikone

und möchte erst einmal testen ob diese Produkte nicht auch alleine vollkommen ausreichend sind. Wenn dies der Fall ist kaufe ich es nicht nach. Das liegt bei mir aber vor allem daran, dass ich meine anderen neuen Produkte ganz einfach in der Drogerie meines Vertrauens nachkaufen kann und nicht immer erst bestellen muss, denn das myrto Purifying Free Bio Shampoo kannst du nur bestellen und meines Wissens nach nicht im stationären Handel nachkaufen. Zumindest kann ich es hier in meinem kleinen Hameln nicht so einfach nachkaufen.

 

Habt ihr auch schonmal Bio / Naturhaapflegeprodukte benutzt?

 

Kussi, eure Dia

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0