· 

Rezept Erdbeer-Tiramisu - I´m in Heaven

Mein Erdbeer-Tiramisu

Mir ist durchaus bewusst, das zurzeit keine Erdbeer-Saison ist, allerdings kann ich dennoch im Supermarkt nicht an Ihnen vorbei gehen, wenn sie dort angeboten werden. Ich muss aber gestehen, dass es zur Saison noch viel besser schmeckt als ohnehin schon.

 

Zutaten

  • 500g Mascarpone
  • 500g Quark 40%
  • 30g Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 100 ml Milch
  • Erdbeersaft oder Erdbeerlikör
  • Ca. 250g Löffelbiskuits
  • (je nachdem wie groß eure Form ist.)
  • 600g Erdbeeren
  • Gehakte Pistazien oder Kakao
  • Eine Auflaufform (30cmx25cm)

 


Zubereitung

1. Mascarpone, Quark, Vanillezucker, Zucker und Milch in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig rühren. Am besten solange bis der Zucker sich richtig aufgelöst hat.

 

2. Die Löffelbiskuits mit der Zuckerseite nach oben in die Auflaufform legen, der ganze Boden der Auflaufform sollte mit Keksen bedeckt sein.

 

3. Da ich mich für die Alkoholfreie Variante entschieden habe, nehme ich Erdbeersaft, ihr könnt natürlich auch Erdbeerlikör nehmen. Im Grunde geht alles an Saft, es sollte zu den Erdbeeren passen. Manchmal nutze ich auch Litschisaft. Ich habe ein wenig Saft in ein Schälchen gegossen und tauche einem Silikonpinsel in den Saft und bestreiche die Kekse, bis die oberste Zuckerschicht eingeweicht ist. Ich mag es nicht, wenn die Kekse gleich so matschig sind, deswegen verwende ich nur gerade so viel Saft, dass die Kekse leicht danach schmecken. Wollt ihr weiche Kekse müsst ihr mehr Saft verwenden. Aber wenn ihr das Tiramisu über Nacht im Kühlschrank stehen habt, geben alle anderen Zutaten auch noch Flüssigkeit ab. Über Nacht werden die Kekse also so oder so weich, ich mags halt nur nicht matschig.

 

4. Alle zuvor in keine Stücke geschnittenen Erdbeeren werden nun gleichmäßig über die Kekse verteilt. Im Anschluss die Mascarpone-Quark-Creme ebenso gleichmäßig über die Erdbeeren verteilen.

 

5. Nun das Tiramisu, für mindestens 7 Std. in den Kühlschrank stellen gerne auch über Nacht. Vor dem Servieren noch mit gehakten Pistazien oder Kakao bestreuen.

 

Lasst es euch schmecken!

Kussi, eure Dia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0