· 

Eskalation der Haare durch Silikone?

Wer möchte sie nicht, gepflegte, weiche und schön glänzende Haare. In den meisten Produkten die ich bis vor kurzem regelmäßig genutzt habe, waren fast immer auch Silikone in den Inhaltsstoffen zu finden. Und natürlich sorgten diese für weiche und wunderbar glänzende Haare, die sich darüber hinaus auch immer erstmal super stylen ließen.

Allerdings ist dieses Gefühl nicht mehr von Dauer. Immer wenn mich ein Produkt vom Hocker gerissen hatte hielt dieses großartige Gefühl ein Weilchen an und ich war immer fest davon überzeugt, dass richtige Produkt für mich gefunden zu haben. Aber Pustekuchen, in der letzten Zeit, machten sich eher Frustration und rumheulerei über die gar nicht mehr so großartig aussehenden Haare breit. Denn seit kurzem ist auf meinem Kopf nichts mehr so wie ich es mir wünsche würde.

Vielleicht denken jetzt einige von euch, was läuft denn bei der nicht richtig, wie kann man wegen schlechtsitzendem Haar so rumheulen?

Es geht hier aber nicht nur um schlechtsitzendes Haar, sondern vielmehr darum, dass sich mein Haar fast schon übersättigt und leblos anfühlt. Ich habe einfach gemerkt, dass ich selbst von meinem allerliebsten Leave in Produkt, immer mehr benötige, um wirklich ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis hinzubekommen. Das ist ein Teufelskreis, den ich jetzt langsam durchbrechen muss, denn es wird und wird einfach nicht besser.

 

Darüber hinaus sind gepflegte Haare für mich ein wichtiger Bestandteil meines Wohlbefindens. Wenn meine Haare mal wieder eskalieren und den ganzen Tag so aussehen als wäre ich gerade aus dem Bett gefallen, dann fühle ich mich einfach nicht wohl. Und auch wenn das nur Äußerlichkeiten sind, so ist mir ein gepflegtes Aussehen von KOPF bis Fuß einfach sehr wichtig.

Für alle Ladys da draußen, die jetzt wild nicken und nachempfinden können was ich meine, das hier schreibe ich heute nur für euch

 

 

 

Silikone in Haarpflegeprodukten

Aber kommen wir erstmal zum eigentlichen Thema, den Silikonen. Sind sie wirklich so schädlich?

Vielleicht stehe ich ja allein damit, oder bin einfach noch nicht gut genug informiert. Allerdings glaube ich, dass man die Silikone differenzierter sehen muss. Es gibt wasserunlösliche Silikone und die leichteren, wasserlöslichen Silikone, logischerweise lassen sich die wasserlöslichen gut rauswaschen sofern man gründlich wäscht.

Was machen Silikone mit meinen Haaren?

Zum einen erzeugen sie erstmal ein Wohlgefühl, weil die Haare so unglaublich weich und geschmeidig werden. Sie glänzen großartig und sehen einfach grandios aus.

ABER, da sich die wasserunlöslichen Silikone nun mal nicht zu einfach wieder aus dem Haar rauswaschen lassen, bildet sich mit jeder weiteren Haarwäsche eine weitere Silikonschicht um die Haare. Die Haare sind zwar immer noch sehr weich und geschmeidig, sogar ein gewisser Hitzeschutz baut sich durch das Silikon auf, aber gleichzeitig sind sie nun nicht mehr in der Lage Nähr & Pflegestoffe aufzunehmen. Denn diese kommen nun leider auch nicht mehr durch die wasserunlöslich Silikonschicht. Da sich nun immer mehr Silikone auf dem Haar anlagern, fallen sie einfach nur noch platt am Kopf herunter, sie wirken strähnig und kraftlos.

Und nun?

Gelesen habe ich, dass es gerade bei strohigem Haar sogar gut sein kann, AUCH MAL (Also nicht regelmäßig) zu einem silikonhaltigen Produkt zu greifen. Dadurch werden die Haare wieder geschmeidiger und lassen sich dann auch wieder leichter bändigen. Allerdings sollte man die Haare regelmäßig mit einem Tiefenreinigungsshampoo waschen, um die

Rückstände wieder zu entfernen. Und genau das habe ich noch nie gemacht.

 

Also muss man hier festhalten das silikonhaltige Haarpflegeprodukte durchaus auch Vorteile haben können, sofern man sie nicht regelmäßig anwendet und mit einem Tiefenreinigungsshampoo alle Rückstände regelmäßig aus dem Haar entfernt.  Bedeutet im Umkehrschluss ich muss jetzt erstmal zusehen, dass ich alle Rückstände aus meinen Haaren entfernt bekomme, um sie dann wieder gesund pflegen zu können. Das soll gar nicht so leicht sein, da sich diese über JAHRE angesammelten Silikonschichten nicht wieder so einfach entfernen lassen. Viel schlimmer ist fast noch, dass das Haar erstmal wesentlich stumpfer und spröder werden soll, da es EINIGE WOCHEN dauern kann bis sich das Haar wieder regeneriert hat.

 

Tiefenreinigung durch Naturprodukte?

Ich habe es probiert, sogar die NoPoo Methode, es war grausam. Habt ihr euch schonmal die Haare mit Roggenmehl gewaschen? Nein? Ich schon!

Keinerlei Schaum, Kein Wohlgefühl, kein schöner Duft, einfach so rein gar nichts war angenehm an dieser Haarwäsche. Hat es mir geholfen?

Nach einer gefühlten Stunde, die ich versucht habe, diese pampige Masse auf meinem Kopf und den Haaren gleichmäßig zu verteilen und einzumassieren, ließ es sich besser als gedacht wieder rauswaschen. Meine Haare waren wirklich sauber, fühlten sie aber im nassen Zustand etwas stumpf an, wirklich wohl habe ich mich dabei nicht gefühlt. Aber nach dem trocknen waren sie erstaunlicherweise fast schon fluffig und man lese und staune… sie waren sogar weich.

Sie sahen zwar immer noch nicht so aus wie ich mir das erhofft hatte, aber wenn man bedenkt, dass ich mir gerade die Haare mit Roggenmehl gewaschen hatte -

….stinknormales Roggenmehl !!!!

Dennoch ist diese Methode nichts für mich, ich hoffe sehr ich finde einen anderen Weg!

 

Helft mir...!

Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen und könnt mir ein gutes Tiefenreinigungsshampoo empfehlen?

Lasst hören, ich werde euch auf ewig dankbar sein!

So, ich bin dann aber erst mal weg, Haargummis kaufen. Denn mit spröden und stumpfen Haar will ich nicht rumlaufen. Bzw. werde ich solange nicht mehr mit offenen Haaren rumlaufen bis sie  wieder gepflegt und gesund. aussehen!

 

EIN HOCH AUF DEN DUTT!!

 

Und ich sags euch, dauert das wirklich ein paar Wochen mit der Tiefenreinigung, werde ich danach sicherlich ein Profi in Sachen Hochsteckfrisuren sein!

Kussi, eure Dia

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Anne (Dienstag, 28 Mai 2019 23:31)

    Ich bin mit dem tiefenreinigungsshampoo von balea sehr zufrieden oder mit dem Alterra anti fett shampoo (nk Reinigungsshampoo).. Ich versuche gerade, eine gute, nicht zu reichhaltige aber dennoch pflegende Spülung zu finden ohne Silikone. Wie stehst du denn zu NK, denn die Alterra Granatapfelspülung ist wirklich gut :-)

  • #2

    Dia ♥️ (Donnerstag, 06 Juni 2019 14:01)

    Hallo liebe Anne,
    ich habe mich mit dem Shampoo und der Spülung von Lavera (Feuchtigkeit & Pflege) angefreundet. Habe mir erst heute ein anderes von Lavera gekauft um mal eine andere Duftrichtung zu testen, das ist ein 2in1 Produkt. Shampoo und Spülung -Lavera Repair & Pflege.
    Dann habe ich mir noch das Bio Shampoo Purifying Free von myrto-naturalcosmetics als Waschkraftverstärkung gekauft. Für mich noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber man sieht und fühlt die ersten Erfolge. Ich werde in den nächsten Tagen auch etwas dazu schreiben.