· 

Muskeln & Gelenke lieben Arnika von Kneipp

Die Arnika

Werbung / Kooperation

 

Arnika ist nicht gleich Arnika, so verwendet Kneipp für seine Produkte z.B. nur die spanische Arnika Blüte, (Arnica montana L.) diese zeichnet sich besonders durch ihr geringes Allergiepotenzial aus. Auch in der Kneipp Produktpallette übernimmt die Arnika eine wichtige Rolle und das nicht ohne Grund, denn hier sind die Anwendungsmöglichkeiten weit gefächert. Unter anderem lassen sich mit Arnika, äußerlich angewendet* – Blutergüssen, Verstauchungen, Prellungen, rheumatischen Muskel- & Gelenkbeschwerden sowie entzündete Insektenstiche behandeln.

 

Sommerzeit ist bei uns, so wie wahrscheinlich bei einigen von euch auch, Gartenzeit.  Hecke nachschneiden, Rasen mähen, Wurzeln ausgraben oder wie bei uns mal eben eine neue Poolfläche und einen großen Steingarten anlegen. Da muss einiges an körperlicher Arbeit geleistet werden, was sich schnell im Rücken und den Muskeln bemerkbar macht. Hier kamen mir die Produkte aus der Arnika-Serie von Kneipp genau recht.

Kennt ihr diese Wärmepflaster, die man sich auf die Haut klebt? Auf meiner Haut wurden diese, meistens viel zu stark auf der Haut klebenden Pflaster immer sehr unangenehm warm und meine Haut kribbelte ganz fürchterlich. Aufgrund dessen bin ich bei diesem Test mit einem gehörigen Respekt und ganz vorsichtig an die Sache ran gegangen. Aber ich kann euch jetzt schon verraten, das war gar nicht nötig.

Ich leide gerne mal über Nacken sowie Schulterbeschwerden, aufgrund dessen hatte ich mich für diese beiden Produkte aus der KNEIPP Arnika-Serie entschieden, angefangen mit dem:

Intensiv Wärme Balsam mit Arnika

Bei meiner ersten Anwendung habe ich also aufgrund der Angst, es könnte zu warm auf meiner Haut werden, den Balsam nur ganz leicht auf meinen Nacken aufgetragen und gespannt abgewartet bis sich die Wärme entwickelt.

Aber ich war wohl etwas zu zaghaft, denn ich spürte rein gar nichts. Es duftete sehr gut und frisch nach Zitrone, was sehr wohltuend war, aber Wärme entwickelte sich nicht.

Erst als ich meinen Mann darum gebeten habe mir den Nacken & Schulterbereich etwas intensiver mit dem Wärmebalsam einzureiben, spürte ich zuerst ein leichtes Kribbeln, gefolgt von einer wirklich wohltuenden, leichten Wärme. Auch Im unteren Bereich des Rückens, ist die leichte Wärme einfach nur eine Wohltat.

Der Balsam klebt nicht, lässt sich gut einreiben und zieht schnell in die Haut ein. Der zitronige Duft verbleibt recht lange auf der Haut, was mir persönlich sehr gut gefällt, denn ich liebe den Duft von Zitronen. Bei mir hat sich die Wärme erst entwickelt als ich etwas mehr von dem Balsam aufgetragen habe und er intensiv einmassiert wurde, dann war es aber sehr angenehm und wohltuend.

 

Anwendungshinweise

Das Kneipp Intensiv Wärme Balsam mit Arnika großflächig auftragen und gründlich einmassieren.

Massageöl Arnika

Die Kneipp Massageöle, gehören ja sowieso zu meinen absoluten Lieblingen, da kann sich das Massageöl mi Arnika jetzt definitiv mit einreihen.

Wie ja schon des Öfteren erwähnt, arbeite ich mehrere Stunden täglich vor dem PC, eine nicht immer ganz optimale Sitzhaltung und die ebenso angesprochene intensive Gartenarbeit sorgen bei mir dafür, dass sich die Muskeln im Bereich des Rückens teilweise sehr verspannen. Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern sorgt auch für eine weitere Fehlhaltung, mit der ich dem Schmerz kurzzeitig entgegenwirken kann, letztendlich damit aber genau das Gegenteil bewirke.

Eine wohltuende Massage kommt da natürlich wie gerufen. Mit dem Kneipp Massageöl mit Arnika verhält es sich in etwa genauso, wie mit dem Wärmebalsam. Es entwickelt sich eine angenehme leichte Wärme, die mehrere Stunden auf der Haut zu spüren ist. Das Öl lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen, klebt nicht aber verbleibt schön lange auf der Haut, was Sinn macht bei einem Massageöl. Auch hier ist der Duft wieder angenehm zitronig.

Das Massageöl Arnika sorgt mit seiner angenehmen Wärmeentwicklung nicht nur für Entspannung, sondern durch die wohltuende Massage auch zur Linderung meiner Beschwerden. Das auf Arnika- und Ingwerextrakten, Sheabutter sowie pflegendem Sonnenblumenöl und feuchtigkeitsspendendem Mandelöl basierende Massageöl, pflegt meine Haut zudem noch samtig weich.

Beide Produkte haben mich in Bezug auf ihre Wirkungsweise überzeugt. Ich bin sehr froh darüber das die Wärmeentwicklung nicht zu intensiv ist, so konnte ich mich wirklich entspannen und die Massage auch genießen.

Neben den Produkten, die ich euch heute hier vorgestellt habe, findet ihr bei KNEIPP noch zahlreiche weitere Produkte aus der Arnika Serie.

 

Benutzt Du schon Produkte mit Arnika?

 

Zu meinen ersten Arnikaprodukten gehörten diese kleinen Kügelchen, die man als Mutter gerne ins Kind stopft, wenn es mal wieder irgendwo durch die Gegend geflogen ist. 😉

Mittlerweile weiß ich aber, dass Arnika so viel mehr kann als einfach nur blaue Flecken mindern.

 

 

Kussi, eure Dia

 

 

*Wichtige Hinweise

 

Nicht auf verletzter Haut, auf Schleimhäuten oder im Bereich der Augen anwenden. Nur auf intakte Haut aufbringen. Nach der Anwendung die Hände gründlich mit Seife waschen.

 

Nach der Anwendung unbedingt zusätzliche Wärmeeinwirkung wie Duschen, Baden oder Saunagänge vermeiden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0