· 

*Werbung* Milka MMMAX im Test

Süße Versuchung im XXL Format

Kaum geöffnet waren sie auch fast schon wieder verschwunden. Da ich es aber bei diesen riesen Tafel unmöglich allein geschafft hätte sie zu vernaschen, habe ich mir natürlich Verstärkung in Form von Familie und Freunden dazu geholt. Allesamt sind wir wirklich begeistert, wie kreativ und einfallsreich Milka immer ist. Diese MMMAX sind so reichlich gefüllt, dass mir hier bei diesen XXL Tafeln, teilweise schon ein bis zwei Stückchen ausreichten. Mehr ging einfach nicht rein, auch wenn ich liebend gerne mehr davon vertilgt hätte. Allerdings ist auch nichts weiter übergeblieben.

Wer so verfressene Freunde und Familie hat, der muss um jedes Stück Schoki kämpfen.

Allesamt sind wir sehr zufrieden und absolut begeistert von der Fülle des Angebots das Milka hier auffährt. Alle Tafeln wurden vor der Fressorgie von mir gekühlt. Erstens mag ich Schoki gekühlt viel lieber und zweitens lässt sie sich so einfacher und viel sauberer brechen.

 

MMMAX Schoko-Keks

Wie gewohnt zart schmelzende Alpenmilchschokolade mit einer Füllung aus Kakao-Crème, Sahne-Crème und knusprigem Keks. Ein Traum. Diese Sorte versüßt mir immer wieder meinen Tag und gehört auch immer noch zu meinen Favoriten, weil hier einfach das Zusammenspiel von zart und knusprig so wahnsinnig gut zusammenpasst. Bei der MMMAX darf man aber gerade bei dieser Sorte, die Größe der Stücke nicht unterschätzen, sonst wird es sehr schnell "to much" im Mund. Also nicht zu gierig werden. 😉 Ich trinke immer gerne einen Kakao zu meiner Milka Schoko-Keks. Ein Träumchen.

 

MMMAX Peanut Caramel

Diese Sorte kannte ich vor diesem Test noch nicht aber eins ist definitiv sicher, sie kommt auch sofort auf die Liste meiner Favoriten. Ich liebe sie. Leicht cremig und durch die Erdnüsse dennoch knackig. Hier treffen sich die Alpenmilch-Schokolade mit der Karamell- und Erdnuss-Creme und feiern mit den Erdnuss-Stückchen, dem Knusperreis und den ganzen Erdnüssen eine riesen Party im Mund.

MEHR DAVON!

 

MMMAX Oreo

Die Oreo Kekse esse ich gar nicht so gerne. Allerdings schmeckt mir die Milka Oreo. Das muss einfach wieder die Kombi aus Schoki mit Keks sein. Bei dieser leckeren XXL-Tafel trifft Alpenmilchschokolade auf zarte Milchcreme mit einem Hauch an Vanille und eine Schicht aus knusprigem Oreo-Keks.

 

MMMAX Toffee Ganznuss

Ganze Nüsse in der Schokolade, voll mein Fall! Leider trifft das nicht auf Toffee zu. Deswegen ist die Milka „Toffee Ganznuss“, nicht so meins. Wie anfangs erwähnt, hatte ich ja jede Menge verfressene „Mit-Tester“ an meiner Seite aber auch hier fiel das Urteil eher mittelmäßig aus. Diese Riesentafel hat natürlich auch wieder unglaublich viel Füllung. Ganze Haselnüsse umhüllt von einer feinen Milch sowie einer leicht-flüssigen Karamellcreme, überzogen mit der leckeren Alpenmilchschokolade. Leider sorgt diese Kreation von Milka, bei mir nicht für den nötigen Wow-Effekt. Bist du aber ein Toffee & Nuss-Liebhaber dann ist das definitiv deine Schokolade.

 

MMMAX Mandel Karamell

Oh jaaa, wieder Nüsse. Yeeaahh!

 

Die Mandel ist für mich die Königin unter den Nüssen. In dieser Milka Tafel kommt sie in einem ganz leicht gesalzenen, karamellisierten Kleidchen daher. Die Mandel-Kakao-Creme ist sehr cremig, fast schon ein Schokomousse. Getoppt wird das dann noch von der Karamellcreme. Eine sehr gelungene Kombi.

 

Fazit

Booaaa… sooo viel Nuss, sooo viel Creme und Karamell...aber dann einfach doch „to much“.  

 

Ich muss ja zugeben, irgendwann habe selbst ich genug von Schokolade. Vor allem wenn man es mit einer XXL Variante aufnehmen will. Eins muss man Milka aber lassen, die Menge der Zutaten was die Füllungen angeht ist gigantisch, die Qualität gleichbleibend und das schmeckt man auch. Aber irgendwann geht einfach nichts mehr rein. Ich liebe Schokolade, allerdings glaube ich, dass mir die MMMAX Varianten einfach „zu groß“ sind. Lieber die gewohnten kleinen, feinen Tafeln.

Kussi, Eure Dia

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0