· 

SUPERFOOD ~Weizengras ~

Weizengras

~Werbung~

Ich selbst habe natürlich schon von Weizengras gehört, es selbst aber noch nie gegessen oder getrunken. Vor ein paar Tagen hat mich nun ein kleines Päckchen von FLÜGELSCHWINGER mit Weizengras erreicht.

Vielen lieben Dank für das schöne Geschenk!

Da ich wie gesagt vorher noch nicht in Kontakt mit diesem Superfood gekommen bin, habe ich ein wenig gelesen. In der Kurzfassung ist Weizengras sehr reich an essenziellen Aminosäuren und unterstützt unser Immunsystem. Darüber hinaus ist Weizengras ein äußerst effektives Entgiftungsmittel, enthält eine große Menge an Vitaminen wie u.a. Vitamin A, Vitamin E und das wertvolle Veganer-Vitamin B12, sowie wichtiges Magnesium, Zink, Mangan und Eisen. Kein Wunder das Weizengras als regionales Superfood gilt, sofern es auch wirklich aus der Region stammt und nicht etwa billig importiert wurde.

Das muss ich natürlich gleich mal testen. Ich erwähnte ja bereits schonmal, dass es mir früh morgens einfach leichter fällt etwas zu trinken, als etwas zu essen, also habe ich mich für einen Smoothie entschieden. Mein Rezept findet ihr am Ende dieses Artikels.

Schmeckt wie...

Die Umverpackung des FLÜGELSCHWINGER Weizengrases suggeriert mir Qualität und Natürlichkeit. Also perfekt abgestimmt auf das Produkt selbst. Nachdem ich die Verpackung geöffnet hatte stieg mir sofort ein Geruch von Gräsern und Heu entgegen. Komisch in Bezug darauf, dass ich das gleich trinken werde, denn normalerweise riecht es immer genau so, wenn ich den Nagern meines Sohnes neues Heu in den Käfig gebe. Für meinen grünen Smoothie habe ich zwei gehäufte Teelöffel des Pulvers benutzt und alles in meinem Mixer zu einem feinen Smoothie verarbeitet. Das Pulver ist sehr fein und löst sich sofort auf. Es gibt keine Klumpen oder Pulverrückstände im Smoothie.

Feinstes Weizengraspulver


Mein Smoothie riecht zwar immer noch wie das Heu der Nager dennoch schmeckt er, was wohl aber vor allem an der Kombination mit den Früchten liegt. Ich glaube pur in Wasser aufgelöst, hätte ich wahrscheinlich das Gefühl meinen Nagern das Heu weg zu fressen. 😉  Aber so lässt sich mein Smoothie wirklich gut trinken, gefällt mir.

Wirkung

Ob Weizengras jetzt in dieser niedrigen Dosis etwas für den Körper tut, kann ich nach meinem ersten Smoothie natürlich noch nicht beurteilen, aber ich werde mir regelmäßig einen Smoothie mit Weizengras und weiteren variierenden Zutaten zubereiten.

Wenn die Packung aufgebraucht ist, berichte ich über meine Langzeiterfahrung.

 

Mein grüner-Weizengras-Smoothie

~ Eine Banane

 

~ Zwei kleine Kiwi

 

~ Eine halbe Avocado

 

~ Saft einer Zitrone

 

~ 200ml kalte Mandelmilch

 

~ zwei gehäufte TL Weizengraspulver

 


Alle Zutaten in den Mixer geben und auf hoher Stufe zu einem Smoothie verarbeiten. Sofort verzehren. Lasst es euch schmecken.

Kussi, eure Dia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0